NICHT VERGESSEN:
Am 4. März ist Wahltag: Liste 6 AL und Richi Wolff wieder in den Stadtrat!

Mittwoch, 11. Dezember 2013

budgetdebatte - wahlkrampf des 'tagi': "Jetzt wollen sogar die Alternativen beim Velo sparen"

der tagesanzeiger titelt online "Jetzt wollen sogar die Alternativen beim Velo sparen" - und macht mit im wahlkrampf der SP gegen die AL. was ist da dran? ist da was dran? nein, nichts.
die stellungnahme von andreas kirstein, ALgemeinderat aus zürinord, fundiert und differenziert:
Die AL ist selbstverständlich der Meinung, dass das Konzept "Stadtverkehr 2025" so umgesetzt werden muss, wie es der Gemeinderat beauftragt hat. Dazu gehören auch die Schaffung entsprechender Stellen im Tiefbauamt. Allerdings ist die AL auch dezidiert der Meinung, dass dem permanenten Stellenwachstum der Stadt Zürich ein Riegel geschoben werden muss. Es sind Stellen im Tiefbauamt umzuwidmen: Weg von der Auto- und ÖV-orientierten Verkehrsplanung zu einer stärkeren Gewichtung des Veloverkehrs. Das ist und bleibt das Credo der AL. Zur Erläuterung:  das Tiefbauamt hat 286,3 Stellen, darunter 67,3 ProjektleiterInnen, dazu 10 Leiterinnen der verschiedenen Teams, 7 Gebietsmanager
Strassen, 5,5 Gestalterinnen öffentlicher Raum und und und -  und sie haben nicht alle Stellen besetzt. Die Anstellung von zwei Projektleitern mit Fokus Velo ist ungefährdet, wenn der Gemeinderat unserem Antrag zustimmt.
dem ist nichts hinzuzufügen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.